Bezirk Alsdorf

Der Bezirk Alsdorf betreut insgesamt 23100 Mitglieder in 116 Betrieben, 81 Betriebsratskörper,  67 Ortsgruppen und 31 Vertrauensleutekörper.  weiter

Demonstrationszug und Kundgebung am 24. Oktober in Bergheim und Elsdorf!

Foto: 

IG BCE Alsdorf

Jetzt machen wir Druck für eine Energiewende mit Vernunft. Unüberhörbar. Damit die Politik aufwacht. Wir sind laut für unsere Jobs!  weiter

Tausende fordern Gute Arbeit in ihrer Heimat

Rund 2500 Menschen säumten die Straße, als die Mitglieder der Kommission Wachstum, Strukturwandel, Beschäftigung im sächsischen Weißwasser ankamen. Mit Trillerpfeifen, Tröten und Transparenten forderten sie eine Zukunft. Für sich, ihre Kinder und ihre Heimat: die Lausitz.  weiter

Tarifwende in der Schuhindustrie

Die jahrzehntelange Ungleichbehandlung von qualifizierter gewerblicher Tätigkeit und kaufmännischer Tätigkeit gehört der Vergangenheit an.  weiter

  • image description20.09.2018
  • Medieninformation XXII/31

Tarifeinigung bringt Beschäftigten im Schnitt 4,6 Prozent Plus und Aussicht auf mehr Zeitsouveränität

Foto: 

Andreas Reeg

Deutliche Lohnsteigerungen, ein Quantensprung beim Urlaubsgeld und die Aussicht auf mehr Arbeitszeitsouveränität für die Beschäftigten: Nach zweitägigen Verhandlungen haben sich IG BCE und Arbeitgeber auf einen Tarifkompromiss für die 580.000 Beschäftigten in der chemischen Industrie geeinigt. Er sieht Entgeltsteigerungen von 3,6 Prozent vor. Gleichzeitig hat sich die IG BCE mit ihrer Forderung nach einer Verdopplung des Urlaubsgelds auf 1.200 Euro für Vollzeitbeschäftigte voll durchgesetzt.  weiter

  • image description17.09.2018
  • Medieninformation XXII/30

„Als Feigenblatt stehen wir nicht zur Verfügung“

Foto: 

snvv/depositphotos

Zu den aktuellen Berichten über eine sich in der Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“ angeblich abzeichnende Verständigung auf konkrete Daten für ein Ende der Kohleverstromung erklärt der Vorsitzende der IG BCE, Michael Vassiliadis, selbst Mitglied der Kommission:  weiter

Bergleute haben die Schnauze voll von Gewalt! Wir fahren nach Berlin!

Foto: 

IG BCE Alsdorf

In den letzten Tagen überschlagen sich die Ereignisse im Hambacher Forst, und auch die Forderung nach einem unsinnigen Moratorium spitzt die Situation unnötig zu. Wieder kam es am Wochenende zu gewalttätigen Übergriffen im Hambacher Forst. Die gewaltbereite Szene hat sich dort schon zahlreich versammelt.  weiter

Unterstützen Sie uns mit Ihrer Unterschrift!

Foto: 

IG BCE

Gemeinsam mit einem breiten überparteilichen Spektrum an Erstunterzeichnern aus dem Rheinischen Revier haben die Gewerkschaften Ver.di und IG BCE einen Revier-Appell auf den Weg gebracht. Die Unterzeichner fordern belastbare und nachhaltige Zukunftskonzepte für das Rheinische Revier. Zu den Erstunterzeichnern gehören Bürgermeister, Abgeordnete, Betriebsräte und Gewerkschaftsvertreter. Bitte unterstützen auch Sie unseren Appell mit Ihrer persönlichen Unterschrift!  weiter

DGB-Gewerkschaften unterstützen den Revier-Appell

In der letzten Woche haben sich alle Einzelgewerkschaften der DGB Region NRW Süd-West hinter den Revier - Appell gestellt. "Ich darf mich dafür ganz herzlich bei allen Einzelgewerkschaften, aber auch bei Ralf Woelk (Regionsgeschäftsführer) bedanken. Schön die Gewerkschaften an unserer Seite zu wissen", so Manfred Maresch, IG BCE Bezirksleiter in Alsdorf.  weiter

Aktionswoche geht zu Ende!

Foto: 

IG BCE Alsdorf

Heute geht mit der letzten Aktion in Aachen, die Aktionswoche der IG BCE und Ver.di zu Ende. Über eine Woche haben wir in Bergheim, Eschweiler, Grevenbroich, Düren und Aachen den Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürger gesucht. Viele Politiker, Bürgermeister haben uns an den Infoständen besucht.  weiter

Gemeinsame Aktionen von ver.di und der IG BCE während des Klimacamps 2018

Foto: 

braindinx GmbH

Ver.di und die IG BCE werden in diesem Jahr gemeinsam Aktionen durchführen. Diese finden in der Woche vom 13.08.2018 bis zum 17.08.2018 statt. Beteiligt sein werden Kolleginnen und Kollegen aus den Kraftwerken sowie aus den Tagebauen von RWE Power.  weiter

Nach oben