Bezirk Alsdorf

Der Bezirk Alsdorf betreut insgesamt 23100 Mitglieder in 116 Betrieben, 81 Betriebsratskörper,  67 Ortsgruppen und 31 Vertrauensleutekörper.  weiter

  • image description19.02.2019
  • Medieninformation XX-51

Erste Verhandlung ohne Ergebnis

Die erste Runde der Tarifverhandlungen für die rund 40.000 Beschäftigten in der Papierindustrie sind heute in Hannover ohne Ergebnis geblieben. Die Arbeitgeber legten kein Angebot vor. Die Forderung der IG BCE bewerteten sie als unangemessen.  weiter

Echte Erfolge – echte Lasten

Nach monatelangen Gesprächen und einer 21-stündigen Marathonsitzung hat die Kommission Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung am frühen Samstagmorgen einen Abschlussbericht vorgelegt. Das wichtigste Ergebnis: Niemand fällt ins Bergfreie – über den ganzen Zeitraum. Die Beschäftigten in der Kohleverstromung werden im klimapolitisch bedingten Strukturwandel umfassend abgesichert.  weiter

Abschluss eines Firmentarifvertrag bei den Dalli-Werken und Mäurer & Wirtz erreicht!

Foto: 

IG BCE Alsdorf

„Ein guter Tarifabschluss vor dem Hintergrund recht schwieriger wirtschaftlicher Rahmenbedingungen bei Dalli und bei Mäurer & Wirtz am Standort Stolberg“, so der IG BCE Verhandlungsführer Ernst Ungermann auf der IG BCE Mitgliederversammlung am 16.01.2019 in Stolberg.  weiter

Eine weitere konstruktive Tarifverhandlung bei PET Recycling West GmbH

Foto: 

IG BCE

Die Bereitschaft des Arbeitgebers mit der Gewerkschaft einen Tarifvertrag zu verhandeln ist ausgesprochen groß, dadurch gab es eine sehr konstruktive 1. Verhandlung. Auch in der 2. sehr konstruktiven Verhandlung konnten wir weitere Fortschritte in der „Tarifneueinführung“ machen.  weiter

Toller Tarifabschluß!

Auf der IG BCE Mitgliederversammlung bei der mondi Jülich GmbH wurde der Tarifabschuß ausführlich vom Verhandlungsführer Ernst Ungermann erläutert. Es konnte bei der 2. Tarifverhandlung am Dienstag, 08. Januar 2019 ein tolles Ergebnis erzielt werden.  weiter

  • image description16.01.2019
  • Medieninformation XXII/45

IG BCE fordert 5,5 Prozent mehr

Foto: 

iStockphoto/Gabriela Schaufelberger

Für die rund 40.000 Beschäftigten in der Papierindustrie hat gestern (15. Januar) die Tarifrunde 2019 begonnen. Die Bundestarifkommission der IG BCE stellte in Offenbach ihre Forderung auf, die eine Erhöhung der Löhne und Gehälter um 5,5 Prozent, die überproportionale Erhöhung der Ausbildungsvergütungen sowie die Verdopplung des Urlaubsgeldes vorsieht.  weiter

  • image description14.01.2019
  • Medieninformation XXII/43

Unzureichendes Arbeitgeber-Angebot: ver.di und IG BCE rufen Beschäftigte im Uniper-Konzern erstmals zu Warnstreiks auf

Foto: 

Gero Breloer

Die Gewerkschaften ver.di und IG BCE rufen die rund 5.000 Beschäftigten der Unternehmen des Uniper-Konzerns in ganz Deutschland ab Dienstag, den 15. Januar 2019, zu Warnstreiks auf – erstmals in der noch jungen Geschichte des Konzerns.  weiter

Barbarafeier mit Jubilarehrung in der Ortsgruppe Heinsberg-Gangelt

Foto: 

IG BCE OG Heinsberg-Gangelt

Die Ortsgruppe Heinsberg-Gangelt der IG BCE ehrt seine Jubilare nach einer Messfeier zum Anlass des Barbarafestes. Ernst Ungermann, Bezirkssekretär aus Alsdorf, ehrte zusammen mit dem Ortsgruppenvorsitzenden Willi Klaßen die Jubilare im voll besetzten Bürgertreff in Waldfeucht.  weiter

Abschluss erzielt

Bis in die Abendstunden wurde um eine Einigung am Verhandlungstisch gerungen: Die Tarifkommissionen ver.di und IG BCE haben sich mit RWE schließlich auf ein Ergebnis geeinigt. Die Entgelte steigen in zwei Stufen um 3,2 und 2,6 Prozent.  weiter

  • image description14.11.2018
  • Medieninformation XXII/39

Michael Vassiliadis informiert 20.000 Beschäftigte in der Braunkohle

Mit einem bundesweiten Aktionstag in den Braunkohlerevieren haben die Beschäftigten ein Zeichen für eine Energiewende mit Vernunft und sozialem Antlitz gesetzt. Auf gut 20 parallel stattfindenden Betriebs- und Abteilungsversammlungen  in der Lausitz, Mitteldeutschland und dem Rheinland informierten sich gut 20.000 Menschen über den Stand der Verhandlungen in der Kommission für "Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung", die einen Pfad für das Auslaufen der Kohleverstromung beschreiben und Konzepte für einen nachhaltigen Strukturwandel der Reviere vorlegen soll.  weiter

Nach oben