Bezirk Alsdorf

Der Bezirk Alsdorf betreut insgesamt 23100 Mitglieder in 116 Betrieben, 81 Betriebsratskörper,  71 Ortsgruppen und 31 Vertrauensleutekörper.  weiter

Erhöhung in zwei Stufen um insgesamt 3,6 Prozent

In der 3. Tarifrunde konnte ein Gesamtpaket mit einem Volumen von 3,6 % nach zähem Ringen mit der Arbeitgeberseite vereinbart werden. Die Bundestarifkommission hat diesem schwierigen Tarifkompromiss nach langer und intensiver Diskussion mit großer Mehrheit seine Zustimmung erteilt.  weiter

1000 Unterschriften für „RESPEKT UND FAIREN LOHN“ in der Papierindustrie in Düren und Jülich zusammengetragen und am Montag, 26.Juni 2017 an die Arbeitgeber übergeben.

Foto: 

IG BCE Alsdorf Anna Wilhelmi

„Wir sind tief enttäuscht über das Verhalten der Arbeitgeber bei der 2. Tarifrunde Mitte Mai. Nicht nur, dass das Angebot im Rahmen der 14-stündigen Verhandlung immer schlechter wurde, nein zum Schluss wurde dann auch noch gedroht, dass es in dieser Woche bei der Verhandlung wieder bei NULL beginnen würde - so geht das nicht, die Kolleginnen und Kollegen sind sauer, da fehlt es an Respekt und Fairness.“ so Sven Petermann stellvertretender IG BCE-Vertrauensleutevorsitzender bei Metsä Tissue in Kreuzau.  weiter

2. Tarifverhandlung - Geld ist vorhanden! Die Verteilung bereitet Probleme!

Foto: 

IG BCE Jörg Erkens

Am 23. Juni 2017 fand die 2. Tarifverhandlung für die Beschäftigten in den Betrieben der Saint-Gobain Glass Deutschland GmbH, Saint-Gobain Sekurit Deutschland GmbH & Co. KG und der Zweigniederlassung der Compagnie de Saint-Gobain, Aachen, statt. Die Arbeitgeberseite sieht die wirtschaftliche Situation von Saint-Gobain wesentlich schlechter, als deine Kolleginnen und Kollegen in deiner IG BCE-Tarifkommission.  weiter

„Kuchen statt Krümel“, so reagierten die Vertrauensleute der Papierindustrie!

Foto: 

IG BCE Alsdorf

Unter dem Motto „Kuchen statt Krümel“ reagierten die Vertrauensleute der Papierindustrie auf die Verweigerungshaltung der Arbeitgeber in der diesjährigen Tarifrunde.  weiter

Vertrauensleute von Cinram haben die Schnauze voll!

„Wir haben die Schnauze voll – Mit Hinhalten rettet man kein Unternehmen“ – die Botschaft der Vertrauensleute bei der von Insolvenz bedrohten Cinram GmbH in Alsdorf ist deutlich. Es vergehen Tage und Wochen, ohne dass ein für die Mitarbeiter erkennbarer Fortschritt in die Zukunftsplanung des Unternehmens stattfindet.  weiter

Zahlreiche 1. Mai Kundgebungen im IG BCE Bezirk Alsdorf

Foto: 

Herbert Fibus

Zahlreiche 1. Mai Kundgebungen waren im Bezirk Alsdorf zu vermelden. Auch die Teilweise schlechte Wetterlage konnte die Teilnehmer in Aachen, Alsdorf, Düren, Heinsberg, Frechen und Grevenbroich nicht zurückhalten.  weiter

Tarifergebnis bei der Firma Grünenthal erziehlt!

Foto: 

IG BCE Alsdorf

Die Tarifrunde bei Grünenthal ist abgeschlossen. der IGBCE-Tarifkommission war es wichtig, dass auch in dieser Runde in erster Linie eine sichtbare Erhöhung der Einkommen erreicht wird. Nach längerer Debatte hat der Arbeitgeber dieser Forderung nachgegeben.  weiter

Azubi bei Sekurit glasklarer Gewinner

Foto: 

IG BCE Bezirk Alsdorf

Herzogenrath. – Viele Einsendungen gab es zum ersten Preisrätsel in unserer neuen „glasklar“ – dem Informationsflyer für die Beschäftigten bei Saint-Gobain. Ausgelobt war ein 6 Kilo schwerer Serrano-Schinken – komplett mit dekorativem Halter und scharfem Messer.  weiter

Bezirksdelegiertenkonferenz 2017 in Alsdorf

Am 18. März hat der IG BCE Bezirk Alsdorf 100 Delegierte zur Bezirksdelegiertenkonferenz in die Stadthalle Alsdorf eingeladen. Neben den ordentlichen Delegierten, Gastdelegierten und Gästen folgte auch Peter Hausmann, Geschäftsführender Hauptvorstand der IG BCE, der Einladung vom Bezirksleiter Manfred Maresch.  weiter

Der neue Bezirksvorstand wurde einstimming gewählt!

Foto: 

IG BCE Alsdorf

Alle 100 Delegierte waren zur Bezirksdelegiertenkonferenz des Bezirks Alsdorf gekommen. Neben der Wahl der Delegierten zu der Landesdelegiertenkonferenz und dem Kongreß in diesem Jahr, wurde auch der neue Bezirksvorstand vom IG BCE Bezirk gewählt.  weiter

Nach oben