Bezirk Alsdorf

Der Bezirk Alsdorf betreut insgesamt 23100 Mitglieder in 116 Betrieben, 81 Betriebsratskörper,  67 Ortsgruppen und 31 Vertrauensleutekörper.  weiter

IG BCE Ortsgruppe Setterich-Linnich ehrt Josef Berzen für 70 Jahre Mitgliedschaft

Foto: 

IG BCE OG Setterich-Linnich

Ortsgruppenvorsitzender Peter Kreutzfeldt und sein stellvertreter Uwe Burghardt überreichen auf ihrer Mitgliederversammlung Josef Berzen eine Ehrenurkunde und Geschenke für 70 Jahre Treue zur IG BCE.  weiter

Der smarte Helfer für Schichtarbeiter

Foto: 

seventyfour/fotolia

Arbeitnehmer in Schichtarbeit sind täglich mit schwierigen Herausforderungen konfrontiert. Die Arbeit in den Betrieben hat sich in den vergangenen Jahren vielerorts immer weiter verdichtet und die wechselnden Arbeitszeiten belasten die Gesundheit. Mit der Schicht-App bietet die IG BCE ein technisches Hilfsmittel für betroffene Beschäftigte an: IG-BCE-Mitglieder können mit der App ihren Jahresschichtplan eingeben und diesen mit dem privaten Kalender verknüpfen. Damit bleibt die private und berufliche Terminplanung immer im Blick.  weiter

Zum 01.04.2018 erhöhen sich die Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen um 3,0%

Foto: 

IG BCE

Die IG BCE konnte mit der Geschäftsführung eine Tarifeinigung erzielen. Wir haben uns wieder dafür entschieden einen Abschluss über 24 Monate zu tätigen, der mehrere Erhöhungen vorsieht. Besonders ist hervorzuheben, dass es gelungen ist, die Vorarbeiterzulage von 1 € auf 2 € anzuheben. Diese wird ab 2020 auch dynamisiert, sprich jeweils mit den Erhöhungen auch angeglichen.  weiter

Betriebsrätekonferenz der IG BCE in der Stadthalle in Alsdorf

Foto: 

IG BCE Bezirk Alsdorf

Rund 130 Betriebsräte aus den energieintensiven und energieerzeugenden Betrieben der IGBCE Alsdorf diskutierten am 19.02.2018 über die Energiewende, mit den Auswirkungen auf die energieintensiven Betriebe. Der Energieexperte der IG BCE aus Hannover, Dr. Ralf Bartels, gab ein Impulsreferat um den Teilnehmern einen aktuellen Stand der Energiepolitik in Deutschland zu geben.  weiter

Kabarett-Abend zum Internationale Frauentag

Der Internationale Frauentag am 8. März wurde wieder mit vielen Aktionen begleitet….. Auch in diesem Jahr hieß es wieder „Heraus zum Frauentag“.  Die DGB-Kreisverbände der Region NRW Süd-West hatten aus diesem Grunde zu einem Kabarettabend der besonderen Art eingelanden.  weiter

Barbarafeier mit Jubilarehrung in der Ortsgruppe Heinsberg-Gangelt

Foto: 

IG BCE OG Heinsberg-Gangelt

Die Ortsgruppe Heinsberg-Gangelt der IG BCE ehrt seine Jubilare nach einer Messfeier zum Anlass des Barbarafestes. Jörg Erkens, Bezirkssekretär aus Alsdorf, ehrte zusammen mit dem Ortsgruppenvorsitzenden Willi Klaßen die Jubilare im voll besetzten Bürgertreff in Waldfeucht.  weiter

Der Tarifabschluss bei den Dalli-Werken und Mäurer & Wirtz ist perfekt!

Foto: 

IG BCE Alsdorf

Nach langwierigen Verhandlungen konnte die IG BCE Tarifkommission mit der Arbeitgeberseite folgendes Tarifpaket schnüren: Die Entgelte der Tarifbeschäftigten und Auszubildenden erhöhen sich rückwirkend zum 01.12.2017 um 2,9%.  weiter

Mahnwache in Kerpen-Buir am 07.12.2017

Foto: 

IG BCE Alsdorf

Am 07.12.2017 sind wir mit den Bürgern in Kerpen-Buir, und auch mit Aktivisten ins Gespräch kommen. Wir stellen uns dem Dialog! Offen und unvermummt, weil wir haben nichts zu verbergen.  weiter

  • image description01.12.2017
  • Medieninformation XXI/61

5000 Beschäftigte für mehr Realismus in der Energiepolitik

Foto: 

Markus J. Feger

Knapp 5000 Beschäftigte aus Energiewirtschaft und Industrie haben am Freitag vor dem RWE-Kraftwerk in Niederaußem im Rheinischen Braunkohle-Revier für mehr Vernunft und Realismus in der Energiepolitik demonstriert. Die Veranstaltung der IG Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) trug das Motto „Es ist 5 vor 12, wir haben die Schnauze voll“.  weiter

Unter dem Motto „SCHNAUZE VOLL – von Gewalt ruft die IG BCE alle Aktivisten im Hambacher Forst und dem angrenzenden Wiesencamp auf, keine Gewalt und Straftaten auszuüben.

Foto: 

IG BCE Bezirk Alsdorf

Mit der voraussichtlich bald beginnenden Rodung im Hambacher Forst geht auch die Sorge um, dass die Gewalt und das verüben von Straftaten eine neue Stufe der Eskalation erreichen wird.  weiter

Nach oben