Bezirk Alsdorf

Der Bezirk Alsdorf betreut insgesamt 23100 Mitglieder in 116 Betrieben, 81 Betriebsratskörper,  67 Ortsgruppen und 31 Vertrauensleutekörper.  weiter

Arbeiten in der Grenzregion zwischen Deutschland, den Niederlanden und Belgien.

Sind Sie auch einer der ca. 45.000 Grenzpendler/innenzwischen NRW, Belgien und den Niederlanden? Dann diskutieren Sie mit, schicken Sie uns Ihre Fragen.  weiter

Ortsgruppe Heinsberg-Gangelt startet Mitgliederwerbung

Foto: 

IG BCE OG Heinsberg-Gangelt

In vielen IG BCE Ortsgruppen die vom Bergbau geprägt sind steigt der Anteil an älteren Mitglieder stark an. Um diesem Trent entgegen zu wirken, hat sich der Ortsgruppenvorstand der Ortsgruppe Heinsberg-Gangelt dazu entschlossen, durch eine Mitgliederwerbeaktion neue Mitglieder zu werben. Hierfür wurde jetzt das neue Werbe-roll-up vorgestellt.  weiter

Aus der Geschichte für die Zukunft lernen – Gewerkschafter/innen decken Gräueltaten während der NS-Zeit auf

Unter der Überschrift „Aus der Geschichte für die Zukunft lernen“ beschäftigen sich Dürener Gewerkschafter/innen mit der Geschichte ihrer Region in der Zeit des Nationalsozialismus. „Mit engagierten Kolleginnen und Kollegen erarbeiten wir „Geschichte von unten“. Wir wollen die „vergessenen“ historischen Themen wieder auf die Agenda setzen“, erklärt Ludger Bentlage, Vorsitzender des DGB-Kreisverbands Düren.  weiter

Die 1. Maiveranstaltungen im IG BCE Bezirk Alsdorf waren gut besucht, die Reden vielfältig!

Foto: 

Sonja Gottschalk

Zahlreiche 1. Mai-Kundgebungen waren im IG BCE Bezirk Alsdorf zu vermelden. In Aachen, Alsdorf, Düren, Frechen, Hückelhoven und Stolberg gingen hunderte Menschen auf die Straßen, um für "Vielfalt, Gerechtigkeit und Solidarität" zu demonstrieren.  weiter

Die tarifpolitische Mittagspause bei West Pharmaceutical zahlt sich aus!

Foto: 

IG BCE Jörg Erkens

Wir haben heute ein Einigungsergebnis erzielen können. Nach intensiven Verhandlungen mit dem Management von West konnten wir 3 Prozent auf die Entgelte und mehr Urlaubsgeld als Abschluss erreichen.  weiter

  • image description12.04.2018
  • Medieninformation XXII/10

6 Prozent mehr – „Weil du es wert bist!“

Eine Entgelterhöhung von 6 Prozent, ein kräftiges Plus beim zusätzlichen Urlaubsgeld, eine zukunftsorientierte Weiterentwicklung der Arbeitsbedingungen: Dieses Forderungspaket empfiehlt der Hauptvorstand der IG BCE für die kommenden Tarifverhandlungen in der chemischen Industrie.  weiter

Diskussion zum Thema: "Brauchen wir Betriebsräte"

Foto: 

IG BCE OG Heinsberg-Gangelt

Aktive Betriebsräte, neu gewählte Betriebsräte und ehemalige Betriebsräte sorgten für eine rege Diskussion zum Thema: "Brauchen wir Betriebsräte", zu der die Ortsgruppe Heinsberg-Gangelt eingeladen hatte.  weiter

IG BCE Ortsgruppe Setterich-Linnich ehrt Josef Berzen für 70 Jahre Mitgliedschaft

Foto: 

IG BCE OG Setterich-Linnich

Ortsgruppenvorsitzender Peter Kreutzfeldt und sein stellvertreter Uwe Burghardt überreichen auf ihrer Mitgliederversammlung Josef Berzen eine Ehrenurkunde und Geschenke für 70 Jahre Treue zur IG BCE.  weiter

Der smarte Helfer für Schichtarbeiter

Foto: 

seventyfour/fotolia

Arbeitnehmer in Schichtarbeit sind täglich mit schwierigen Herausforderungen konfrontiert. Die Arbeit in den Betrieben hat sich in den vergangenen Jahren vielerorts immer weiter verdichtet und die wechselnden Arbeitszeiten belasten die Gesundheit. Mit der Schicht-App bietet die IG BCE ein technisches Hilfsmittel für betroffene Beschäftigte an: IG-BCE-Mitglieder können mit der App ihren Jahresschichtplan eingeben und diesen mit dem privaten Kalender verknüpfen. Damit bleibt die private und berufliche Terminplanung immer im Blick.  weiter

Zum 01.04.2018 erhöhen sich die Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen um 3,0%

Foto: 

IG BCE

Die IG BCE konnte mit der Geschäftsführung eine Tarifeinigung erzielen. Wir haben uns wieder dafür entschieden einen Abschluss über 24 Monate zu tätigen, der mehrere Erhöhungen vorsieht. Besonders ist hervorzuheben, dass es gelungen ist, die Vorarbeiterzulage von 1 € auf 2 € anzuheben. Diese wird ab 2020 auch dynamisiert, sprich jeweils mit den Erhöhungen auch angeglichen.  weiter

Nach oben