Einlass nur mit Termin. Bitte telefonisch oder per Mail vereinbaren. Foto: 

IG BCE Alsdorf

Bezirk Alsdorf

Der Bezirk öffnet wieder für Kolleg*innen die einen Termin vereinbart haben. Zum Schutz von Mitarbeiter*innen und Mitgliedern sind jedoch einige Dinge zu beachten. Es muss während des Besuchs eine Mund-Nasen Maske getragen werden. Im Eingangsbereich steht Desinfizierungsmittel zur Verfügung. Alle Besucher*innen werden gebeten sich die Hände zu desinfizieren. Wer sich krank fühlt, den bitten wir auf einen Besuch zu verzichten. Für alle, die  nicht persönlich vorbeikommen möchten, besteht weiterhin die Möglichkeit einer Beratung per Mail oder Telefon.  weiter

Tarifrunde Papier läuft an

Foto: 

IG BCE / Helge Krueckeberg

In vielen Unternehmen der Papierindustrie in Nordrhein hat das Jahr gut begonnen. Zusätzlicher Bedarf bei Hygieneartikeln und Verpackungen während der Corona-Krise haben das Geschäft angekurbelt. Nun finden am 24. und 26. Juni Tarifkommissionssitzungen in Nordrhein statt, um die Forderungsempfehlung zur Tarifrunde 2020 zu beraten und notwendige Beschlüsse zu fassen.  weiter

Aktuelles aus den Branchen

Die IG BCE betreut verschiedene Branchen. Diese sind unterschiedlich stark von der Pandemie betroffen. In dieser Woche haben wir einen Überblick für die sozialen Medien erstellt.  weiter

Zuhaus am ersten Mai

In diesem Jahr war alles anders. Zum ersten Mal seit 1949 mussten die Gewerkschaften die traditionsreichen Maidemonstrationen absagen. Stattdessen gab es einen bundesweiten Livestream mit vielen Beiträgen aus den Regionen, dazu kam Musik und Kultur.  weiter

Solidarisch ist man nicht alleine

Foto: 

Michael Cintula

Erstmals seit der Gründung des DGB 1949 können wir am 1. Mai nicht auf den Straßen und Plätzen demonstrieren und feiern. Und trotzdem stehen wir am Tag der Arbeit 2020 zusammen - in den sozialen Netzwerken und mit einer Live-Sendung am 1. Mai. Doch auch in der analogen Welt kannst du dich beteiligen.  weiter

»WIR KRIEGEN DAS WIEDER AUF DIE REIHE«

Foto: 

Willi Klaßen

Durch die Corona-Krise ist nichts mehr wie es war. Das betrifft Beschäftigte, Familien, Unternehmen —und eben auch die IG BCE vor Ort. Wie gehen die Ortsgruppen mit der Situation um? Was bedeutet das für die Organisation der IG BCE und für ihre Mitglieder und Ehrenamtlichen? Was geschieht in den Kreisen, Städten und Gemeinden?  weiter

Arbeitgeber fordern eine „0“-Runde für 2020/2021

Neben der Nullrunde fordern die Arbeitgeber die Nutzung mehrerer Öffnungsklauseln. Aufgrund der äußerst schwierigen Lage bei DALLI ist das Projekt Fit for Future gestartet worden. Die Arbeitgebervertreter in der Tarifverhandlung haben erklärt, dass es zu drastischen Kostensenkungen am Standort Stolberg kommen muss, um den Herausforderungen in der Branche begegnen zu können.  weiter

Neuigkeiten aus dem Bezirk

Aufgrund der Corona-Pandemie gibt es ständig drastische Veränderungen in unseren Branchen und in unserem Gewerkschafter*innen-Leben. Die Organwahlen sind zeitlich verlängert worden, für die Ortsgruppen bis Ende des Jahres und für die Vertrauensleute bis Ende Oktober 2020. Das haben wir mit gesondertem Schreiben allen Ortsgruppen- Vorsitzenden, wie im letzten SONDER – Ortsgruppen Mail versprochen, mitgeteilt!  weiter

Solidarisch ist man nicht alleine!

"Hinaus zum 1. Mai" heißt es normalerweise im Aufruf der Gewerkschaften zum Tag der Arbeit. In diesem Jahr gilt "Hinein zum 1. Mai", denn dieser findet komplett online statt. Im Livestream gibt es politische Reden, aber auch Musik und Unterhaltung aus der gesamten Bundesrepublik. Auch ihr könnt euch an den großen Solidaritätsaktionen beteiligen.  weiter

Wir halten gemeinsam durch.

Seit zwei Wochen gibt es große Einschränkung in unserem Land, diese sind seit einer Woche auch sehr massiv. Noch weiß keiner, in welcher Form und wie lange wir uns so stark einschränken müssen. Schon laufen die Diskussionen, wann man die Einschränkungen wieder aufheben kann. Entscheidend wird aber sein, ob wir bereit sind, auf uns und vor allem die stärker gefährdeten Gruppen unter uns aufzupassen. Also bleibt es erst einmal dabei: BLEIBT ZUHAUSE, soweit ihr das könnt.  weiter

Wir sind für euch erreichbar

Viele Kolleginnen und Kollegen sind angesichts der aktuellen Krise verunsichert, was dies für den eigenen Arbeitsplatz bedeutet. Wir sind für Euch telefonisch und per Mail zu erreichen und versuchen die Fragen zu beantworten.  weiter

Nach oben