Jubilarehrungen

Heinz Eggers, 70 Jahre Gewerkschaftler durch und durch.

Die Ortsgruppe Setterich-Linnich, der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie Jubilare ehrte ihre Jubilare für 25, 40, 50 Jahre und Heinz Eggers, der 1949 in die Gewerkschaft eintratt, für sage und schreibe 70 Jahre Mitgliedschaft.

IG BCE Ortsgruppe Setterich-Linnich

Jubilare OG Setterich-Linnich 2019 von Links: Hans Gerkens (Ehrenvorsitzender), Salvatore Ciarletta (Jubilar 50 Jahre), Peter Kreutzfeldt (Vorsitzender), Heinz Eggers (Jubilar 70 Jahre), Heinrich Lang (Jubilar 40 Jahre), Uwe Burghardt (stell Vorsitzende), Manfred Winderlich (Jubilar 50 Jahre)

Peter Kreutzfeldt, Vorsitzende der Ortsgruppe, bedankte sich im Namen der IG BCE, für die Treue zur Organisation. „Ohne diesen Zusammenhalt, auch in der Freizeit, hätte wir es nicht geschafft, so schlagkräftig zu sein und die Interessen unserer Mitglieder durch zu setzten.
"Das hat sich wieder einmal gezeigt, indem wir im letzten Jahr, so wie ich meine, erfolgreich einen Kompromiss durchsetzen konnten, der das Auslaufen der Kohleverstromung in geordnete Bahnen und sozial Verträglich macht“, so Peter Kreutzfeldt.

Auch die Partner der Jubilare haben ihren Teil dazu beigetragen, indem sie die Mitgliedschaft unterstützen. 

Anschließend überreichten der Ehrenvorsitzende Hans Gerkens und Peter Kreutzfeldt den Jubilaren die Präsente.

Vor allen wurde der Jubilar für 70 Jahre Mitgliedschaft, Heinz Eggers, geehrt. Er trat 1949 in die Gewerkschaft ein, als er mit 19 Jahren im Bergbau anfing. Am 18.07.1953 kam er dann zur Grube Emil-Mayrisch. Begonnen hat er als Lehrhauer und beendete am 31.12.1985 seine bergtechnische Tätigkeit als Hauer. Nun genießt der 70jährige Jubilar seit fast 34 Jahre seinen Ruhestand, zusammen mit seiner Ehefrau, die ihn immer gut gepflegt hat.

In der IG BCE Ortsgruppe Setterich-Linnich war er eine lange Zeit Schriftführer und 33 Jahre lang hat er als Knappschaftsältester sich für die sozialen Belange der Mitglieder eingesetzt. 

Zu seiner größten Leidenschaft gehört der Gesang. Diese lebt er in seinem Chor aus, 20 Jahre lang im Knappenchor und 40 Jahre im Männergesangsverein.


Nach oben