Mobbingberatung MKS

Mobbing-Kontakt-Stelle bietet im nächsten Halbjahr einen Qualifizierungskurs

Mobbing und Konflikte am Arbeitsplatz sind für viele Menschen alltägliche Erfahrungen. Die Ursachen sind vielfältig. Erste und schnelle Hilfe bietet das Mobbing-Telefon der Mobbing-Kontaktstelle (MKS). Dort setzen sich ehrenamtliche Berater/-innen unermüdlich dafür ein, konkret zu helfen und Belastungen abzubauen.

Foto: Axel Gauster. © Nell Breuning Haus

Mobbing Berater Team

Ende September 2020 startet ein neuer Qualifizierungskurs für die telefonische Mobbingberatung. An drei Wochenendseminaren werden Interessierte für die ehrenamtliche Beratung an unserem Mobbing-Telefon geschult. 

Die Ausbildung umfasst Arbeit in Kleingruppen und im Plenum, Input durch Vorträge und moderierte Diskussionen, praktische Übungen und Rollenspiele. Nach der Ausbildung erfolgen Hospitationen mit erfahrenen Berater/-innen, bevor dann selbst mit der Telefonberatung angefangen werden kann. Die Mobbingberatung ist ein flexibles Ehrenamt. Telefoniert werden kann von zu Hause aus oder in durch die MKS bereitgestellten Räumen.

Die Beratungszeit beträgt durchschnittlich zwei bis drei Stunden im Monat. Während der ehrenamtlichen Tätigkeit bei der Mobbing-Kontakt-Stelle erhalten alle Berater/-innen Supervision und kollegiale Beratung. Alles Wissenswerte zum Ablauf, den Voraussetzungen und der anschließenden ehrenamtlichen Tätigkeit findet ihr auf der Homepage der Mobbing-Kontakt-Stelle.

Die Mobbing-Kontakt-Stelle wurde 2001 vom Bistum Aachen, dem Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) Region NRW Süd-West Aachen, der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) Diözesanverband Aachen und dem Nell-Breuning-Haus aus Herzogenrath gegründet.

Ann-Katrin Steibert
DGB Region NRW Süd-West
Dennewartstraße 17
52068 Aachen

Mobil: + 49 151-55752034 (Mo-Fr: 09:00-16:00 Uhr)eMail:  ann-katrin.steibert@dgb.de

Aufgrund der aktuellen Lage ist das DGB Büro nur minimal besetzt.Kontaktieren Sie uns daher bitte primär per Mail oder Mobilnummer.

Besuchen Sie uns auch auf Facebook: https://www.facebook.com/dgbregionnrwsuedwest/ oder unter https://nrw-sued-west.dgb.de/

Nach oben