Tarifverhandlungen

Kein Angebot in der 1. Tarifrunde bei den Dalli-Werken und Mäurer & Wirtz!

in der 1. Tarifverhandlung am 04.12.2018 noch zu wenig Zahlen zur wirtschaftlichen Lage vorgetragen. Arbeitgeber sehen sich noch nicht in der Lage für ein erstes Angebot.

IG BCE Alsdorf

Logo Tarifverhandlung Dalli

Wirtschaftsdebatte

Die durchschnittliche Inflationsrate beträgt zurzeit ca. 2,5%. Die steigenden Kraftstoff- und Energiepreise treiben die Kosten für die privaten Haushalte nach oben. Die wirtschaftliche Entwicklung in der Region und im Land ist weiterhin gut bis sehr gut. Aufgrund einiger neuer Konzepte in der Dalli-Group sind die Ergebnisse in den beiden Firmen nicht so gut wie in den sehr guten Jahren zuvor. Belastbare Daten zur wirtschaftlichen Lage kann die Arbeitgeberseite aber erst nach der Beiratssitzung Mitte Dezember auf den Verhandlungstisch legen.

Arbeitgeber sehen sich noch nicht in der Lage für ein erstes Angebot

„In der ersten Runde wurde mal wieder ein Klagelied über die wirtschaftliche Situation angestimmt“, erklärte Ernst Ungermann, der für den seit längerer Zeit erkrankte neue Tarifverhandlungsführer Kevin Flesch, in diesem Jahr die Tarifverhandlungen führt.

Von Seiten der IG BCE erläuterte er die diesjährige Forderung einer spürbaren Entgelterhöhung für die Mitglieder der IG BCE, die sich in der Größenordnung der Tariferhöhung der Chemischen Industrie bewegen soll.

Wir erwarten in der nächsten Verhandlungsrunde ein angemessenes Angebot von der Arbeitgeberseite.

Die Verhandlungen werden noch im Dezember fortgesetzt.

Wir werden euch weiter auf dem Laufenden halten!

ViSdP: Ernst Ungermann, IG BCE Bezirk Alsdorf, Otto-Brenner-Str. 4, 52477 Alsdorf

Nach oben